Konzepterstellung zur eMobilität im ÖPNV mit eMendeS™

Die Mobilität der Zukunft wird sich aus ökologischen, politischen und technischen Gründen stark an die Optionen anpassen, die sich mit der Elektrifizierung der Fahrzeugantriebe bieten. Für den Einstieg von ÖPNV-Unternehmen in die eMobilität mit Bussen reicht es jedoch nicht, mit elektrischen Bussen testweise die unternehmenseigenen Linien abzufahren. Vielmehr ist es zwingend erforderlich, vor Beginn der Bearbeitung von Konzepten den unternehmensindividuellen Energiebedarf aller Linien, Umläufe und des Gesamtbetriebs messtechnisch zu erfassen und technisch, physikalisch und fahrdynamisch korrekt zu berechnen.

BPV hat für eine zuverlässige Vorhersage der Reichweite der Fahrzeuge bzw. des Energiebedarfs im realen Betrieb eine Software „eMendeS™“ entwickelt, mit der für rein elektrisch angetriebene Elektrobusse der Energiebedarf für Umläufe im ÖPNV simuliert werden kann. Weitere Informationen zu eMendeS™ gibt es hier.