Heiko Hecht

Dipl.-Betr. (FH) Heiko Hecht ist mit dem ÖPNV seit 20 Jahren fest verwurzelt. Sein Handwerkszeug hat er bei einem schleswig-holsteinischen Traditions- und Tochterunternehmen der DB Regio AG gelernt. Dort entwickelte er sich von der Tarifsachbearbeitung und Verkehrsplanung hin zur Führungskraft und war viele Jahre als Leiter operativer Betriebseinheiten für den örtlichen Bestellermarkt, die betriebliche Infrastruktur, Planung und Budgetsteuerung wie auch für die Personalführung in seinem Verantwortungsbereich zuständig. Später wurde ihm zusätzlich die Geschäftsführung bei zwei Bustöchtern übertragen, bei denen er bis Ende 2010 bestellt war.

Ende 2010 wechselte Herr Hecht als alleinvertretungsberechtigter Geschäftsführer zur Nahverkehr Schleswig-Holstein GmbH, dem zentralen Dienstleister für den Verbund der Bahn- und Busunternehmen in Schleswig-Holstein. Dort war er für die Koordination und Weiterentwicklung des Schleswig-Holstein-Tarifs, die Vertriebsdatenversorgung, die Einnahmenaufteilung und das Verbundcontrolling, Finanzierungsrechnungen sowie für die Interessenvertretung gegenüber Aufgabenträgern, Behörden, Verbünden und Politik verantwortlich.

Seit Anfang 2017 ist Herr Hecht Leiter unseres Büros in Hamburg und des Geschäftsbereichs ÖPNV-Unternehmen, der alle betriebs- und unternehmensnahen Beratungselemente auf sich vereinigt. Aufgrund seiner vielseitigen, langjährigen, praktischen Erfahrungen kennt und versteht Herr Hecht die Erfordernisse bei den Unternehmen, laufend alle Bereiche des operativen Geschäfts auf den Prüfstand stellen zu müssen, um die hohe Erwartung an Zuverlässigkeit und Komfort unter ökonomischen Aspekten aufrecht zu erhalten und vertreten zu können.

Mit seinem Fachwissen und Praxiskenntnissen ist er in der Lage, für die Problemstellungen bei den Verkehrsunternehmen eine gezielte Beratung auf Basis struktureller, planerischer oder auch technischer Analysen mit Blick auf ökonomische Zielstellungen vorzunehmen. Sein Beratungsspektrum ist dabei vielschichtig und umfasst u. a. betriebliche Prozessgestaltung, Fahrplananalysen, Umlauf- und Dienstplanung, Gestaltung von Fahrzeugkonzepten und deren Finanzierung, Tarif- und Einnahmenaufteilungsanalysen oder auch Verkehrserhebungen bis zur Auswertung und Testierung.